You are here

Multiproxy Switch

Firefox entwickelt sich weiter.

Eins meiner beliebtesten Add-Ons, Multiproxy Switch ist aber schon fertig, perfekt, und für Benutzer, die täglich 8 Stunden hinter einer Firewall sitzen, schlicht unentbehrlich.

In den letzten Monaten gab es eine Menge Upgrades für Firefox, und jetzt arbeiten sie auch schon an Firefox 11 und Firefox 12.
Firefox 10 ist ja auch schon draussen in der freien Wildbahn :D

Ich habe feststellen müssen, daß das Installationspacket von MPS (Multiproxy Switch) die neuen Firefox Versionen nicht unterstützt, und deaktiviert wird.

Mein Kollege Stephan hat die Methode wie man eine Neuinstallation vom MPS doch noch hinkriegt, auf seiner Seite beschrieben.

Hier seht ihr jetzt mal wie man ein Firefox Upgrade macht, ohne daß man eine Neuinstallation des Multiproxy Switch durchführen muß:

  1. Man gehe zu den Anwendungsdaten und Profile für Firefox. Das ist üblicherweise bei Windows mit
    cd %appdata%\Mozilla\Firefox\Profiles\
    zu erreichen.
  2. Jetzt in das profil wechseln, was ca. so heisst: xxxxxxxxxx.default
  3. Dann in das Verzeichniss extensions wechseln
  4. Jetzt muß man in das Verzeichnis wechseln, wo die Installationdaten des MPS sind. Bei mir ist es ein kryptisch benanntes Verzeichniss. Am einfachsten mit Total Commander eine Textsuche nach
    <em:name>Multiproxy Switch</em:name>
    machen
  5. Dort install.rdf editieren, und nach
    <!-- Firefox -->
    suchen. In diesem Abschnitt jetzt die
    <em:maxVersion>3.6.*</em:maxVersion>
    Zeile in
    <em:maxVersion>100.0.0.*</em:maxVersion>
    ändern.
  6. Speichern.
  7. Firefox Upgrade durchführen.
  8. Firefox starten.

Fertig!

Nie wieder Probleme beim Upgrade von Firefox mit Multiproxy Switch!

Nachtrag:
Ich habe Windows PCs gesehen, wo der Installationsordner des MPS komprimiert aufzufinden war.